Archives

All posts for the month August, 2015

DPMM Finalrunde

Am 30.08.2015, also am morgigen Sonntag, findet die Finalrunde der Deutschen Pokal-Mannschaftsmeisterschaft in Velbert statt. Neben den Mannen vom BSV Velbert haben sich noch der GT Buer, Bergisch-Gladbach sowie die BA Bottrop qualifiziert. Allein das Halbfinale wird für die Velberter schon eine grosse Herausvorderung, da es in dieser Runde keine einfachen Gegner mehr gibt. Vielleicht kann der BSV Velbert nach 2007 und 2009 mal wieder den Pokal gewinnen; schwer wird es allemal.
SeniorenPokal Die Uhr tickt .... am 1. September geht es los und die Mitglieder des BSV Velbert sind schon ziemlich angespannt: 24 Senioren werden ab Dienstag den ersten Bundespokal auf dem Matchbillard ausspielen. Insgesamt gibt es bis Samstag nachmittag mehr als 90 Spiele. Man sollte meinen, dass die Senioren nicht so gut spielen .... weit gefehlt. Es gibts eine gute Mischung zwischen 0,400 und 0,800. Nun eine kurze Info für die Teilnehmer: Jeder Spieler hat in der Vorrunde 5 Partien, muss 5 mal schreiben / schiedsen und hat 5 mal frei. Bis zum 8tel-Finale bzw. den Spielen um Platz 17 bis 24 sind die Spieler zum Schreiben und Schiedsen eingeteilt. Ab dem 4tel-Finale wird der BSV diese Aufgaben übernehmen. Eine genaue Einteilung bzgl. der Spiele sowie ein Schiedsrichterplan hängen ab Dienstag bei uns aus. Die aktuelle Gruppeneinteilung ist hier:  
Gruppe Vorname und Nachname Nachname Verein GD
A1 Reinhard Voß Voß GT Buer 0,800
A2 Wilfried Meyer Meyer BG Hamburg 0,620
A3 Peter Täubert Täubert BA Berlin 0,600
A4 Peter Grun Grun Kölner BC 0,510
A5 Edgar Sonnenschein Sonnenschein Bfr. Sterkrade 0,500
A6 Günter Grewe Grewe GW Paderborn 0,310
B1 Martin Ulbig Ulbig BC Berolina-Sterne 0,770
B2 Rolf Leuchgens Leuchgens BG RW Krefeld 0,630
B3 Roberto di Ventura di Ventura BDV Neustadt 0,600
B4 Holger Lietzau Lietzau BSG Hannover 0,470
B5 Peter Ehrhardt Ehrhardt CV Kassel 0,500
B6 Manfred Behrens Behrens BSV Velbert 0,370
C1 Andreas Volbracht Volbracht BA Berlin 0,700
C2 Erwin Schwinning Schwinning AGB Xanten 0,670
C3 Gerd Krümmel Krümmel BSV Velbert 0,580
C4 Klaus Richter Richter BG Hamburg 0,530
C5 Klaus Prächtel Prächtel BG RW Krefeld 0,510
C6 Frank Spruzina Spruzina VfV Hildesheim 0,380
D1 Hans-Peter Peitz Peitz BSV Langenfeld 0,690
D2 Hans Bechert Bechert BF Horster Eck 0,670
D3 Otto de Groot de Groot BSV Kamen 0,560
D4 K-D Prinz von Preussen Prinz von Preussen BG RW Krefeld 0,560
D5 Werner Klingberg Klingberg BSV Velbert 0,474
D6 Armin Hofmeister Hofmeister Kölner BC 0,400
 
Anbei gibt es schonmal die erste Gruppeneinteilung.SeniorenPokal Die Spieler werden gemäß GD im Treppensystem in den Gruppen gesetzt.    
Vorläufige Gruppeneinteilung Bundespokal Senioren
GRUPPE A
Sieger BSV München 0,82
Bechert BF Horster Eck 0,67
Täubert BA Berlin 0,60
Richter BG Hamburg 0,53
Prächtel BG RW Krefeld 0,51
Grewe GW Paderborn 0,31
GRUPPE B
Voß GT Buer 0,80
Leuchgens BG RW Krefeld 0,63
Meyer BG Hamburg 0,62
de Groot BSV Kamen 0,56
Sonnenschein Bfr. Sterkrade 0,50
Behrens BSV Velbert 0,37
GRUPPE C
Ulbig BC Berolina-Sterne 0,77
Schwinning AGB Xanten 0,67
Di Ventura BDV Neustadt 0,60
Krümmel BSV Velbert 0,58
Ehrhardt CV Kassel 0,50
Spruzina VfV Hildesheim 0,38
GRUPPE D
Volbracht BA Berlin 0,70
Peitz BSV Langenfeld 0,69
Dreissen BSV Velbert 0,59
Prinz von Preussen BG RW Krefeld 0,56
Lietzau BSG Hannover 0,47
Hofmeister Kölner BC 0,40
Aufstellung nach GD (Billardarea oder selbst gemeldet). Zwei Spieler aus Krefeld sowie je einer aus Hamburg und Velbert wurde getauscht, um das Zusammenspiel in derselben Gruppe zu vermeiden. Zuerst spielen in den Gruppen jeder gegen jeden. Der weitere Turnierverlauf wird rechtzeitig bekanntgegeben. Jeder Spieler wird jedoch bis zum Ende des Turniers dabei sein, da alle 24 Plätze ausgespielt werden. Ersatz: Peter Grun - 0,51  
Der Bundespokal Dreiband der Senioren findet vom 01.09. bis 05.09.2015 beim BSV Velbert statt.
Anmeldungen werden von unserem Vorsitzenden entgegengenommen:
Werner W. Klingberg (w.w.k@t-online.de , Tel. 0172 352 333 2)

Die Aussschreibung findet Ihr hier: Bundespokal Senioren Ausschreibung

Aktuell haben wir folgende Teilnehmer: 1. Sonnenschein, Edgar 2. Spruzina, Frank 3. Erhardt, Peter 4. Sieger, Hans 5. Voß, Reinhard 6. Grewe, Günter 7. Hofmeister, Armin 8. Lietzau, Holger 9. Schwinning, Erwin 10. Krümmel, Gerd 11. Richter, Klaus 12. Meyer, Wilfried 13. Behrens, Manfred 14. Leuchgens, Rolf 15. Pächtel, Klaus 16. Täubert, Peter 17. Ulbig, Martin 18. Vollbracht, Andreas 19. Klaus-Dieter Prinz von Preussen 20. Hans-Peter Peitz 21. Roberto di Ventura 22. Hans Bechert 23. Otto de Groot 24. Winfried Dreissen
Der heutige Tag hätte besser enden können, allerdings hatte die zweite Mannschaft aus Bottrop heute die Nase vorn gegen die Zweitbesetzung von Velbert. In der ersten Runde konnte Norbert Leis relativ deutlich gegen Charly Wirtgen mit 2:0 Sätzen gewinnen. Am Nachbarbrett spielte die erst 13-jährige Nachwuchshoffnung aus Bottrop, Jan Gaspari, trainiert von Christian Rudolph. Den ersten Satz musste er an Marco Ravasi abgeben, den zweiten und dritten Satz konnte er für sich entscheiden. Man darf gespannt sein, was aus diesem Talent eines Tages wird. Die zweite Runde lief dann mehr als bescheiden für die Velberter. Jürgen Eickholt gewann für die BAB deutlich 2:0 nach Sätzen gegen einen (für seine Verhältnisse) nicht so schlecht spielenden Stefan Schneider. Jürgen brauchte für seine 30 Bälle genau 30 Aufnahmen (GD von 1,000); hervorragende Leistung. Leider musste sich dann an Brett 1 auch Werner Klingberg mit einer eher mittelmäßigen Leistung gegen Michael Krauskopf mit 2:0 nach Sätzen geschlagen geben. Das Endergebnis: 2 : 6 bzw. 6 : 12 nach Sätzen. Wir wünschen der Bottroper BA II gutes Gelingen gegen Merklinde